Dienstag, 20. August 2013

[Filmrezension] Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen (#2 in der Percy-Jackson-Filmreihe)

Quelle
Erscheinungsjahr: 2013
Genre: Fantasy
Regie: Thor Freudenthal
Hauptrollen: Logan Lerman (Percy), Brandon T. Jackson (Grover), Alexandra Daddario (Annabeth), Leven Rambin (Clarisse), Jake Abel (Luke), Stanley Tucci (Dionysos), Nathan Fillion (Hermes)
Trailer: Klick!
Basierend auf einem Roman? Ja - Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen von Rick Riordan.

Handlung:
In diesem Teil der Trilogie sind Percy Jackson und seine Freunde auf der Suche nach dem Goldenen Vlies. (de.wikipedia.org)

Meinung:
Die Handlungsbeschreibung ist ja sehr aussagekräftig :D . Man beachte das Wort "Trilogie" - was das nun heißen soll, sei dahin gestellt. Es gibt Gerüchte, dass der nächste Film in Produktion sein soll, Genaueres ist bis jetzt noch nicht bekannt.

Wie auch immer, was gibt es Schöneres an einem verregneten Sonntagnachmittag als einen Kinobesuch? Voller Vorfreude habe ich mich auf den Weg gemacht und bin völlig begeistert ein paar Stunden später heimgekommen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören, mich mit meiner Kinobegleitung über den Film auszutauschen. Was gibt es dort also zu sehen?

Der zweite Band der Buchreihe bietet mit einer noch mitreißenderen Handlung als im ersten Band eine tolle Vorlage für eine Verfilmung. Halbgötter, die sich auf die Suche nach einem magischen Artefakt machen, das den Schutz ihres Camps gewährleisten soll und dabei Monstern, verrückten Taxis und magischen Plätzen begegnen - hört sich richtig gut an, nicht wahr?

Das erste, was mir positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass man sich hier mehr an das Buch gehalten hat als im ersten Teil. Dafür hat der neue Regisseur Thor Freudenthal schonmal einen Applaus verdient. Klar gibt es hier ein paar Freiheiten, die aber im Großen und Ganzen nachvollziehbar sind.

Die Schauspieler sind gut gewählt. Chiron wurde neu besetzt und ich war zuerst völlig verwirrt, wer denn der neue Zentaur ist :D . Meine Sitznachbarin hat sich hingegen gewundert, ob Percy nicht auch neu besetzt wurde. Nein, nein, er hat bloß die Haare kürzer, meinte ich. Da sieht man mal, wie viel eine neue Frisur ausmachen kann.

Zurück zum Thema. Die Schauspielleistungen sind super. Man hat das Gefühl, die Schauspieler glauben an das, was sie tun. Dieser Teil beschäftigt sich insbesondere mit Percys Gefühl der Verlassenheit, d.h. er fühlt sich von seinem Vater Poseidon ignoriert und zweifelt an sich selbst, da er der Meinung ist, der Sieg vom ersten Teil sei einfach Glück gewesen und er selbst so ziemlich durchschnittlich. Logan Lerman hat dieses Gefühlschaos überzeugend herübergebracht, was will man mehr :) .

Was mir an dem Film besonders gut gefällt, ist die Abwesenheit typischer hollywoodreifer Dialoge oder Phrasen ohne Sinn. Wisst ihr was ich meine? Das ist diese besonders nervige Kategorie von Phrasen wie:

"Ich kann ohne dich nicht leben."

"Was muss ich tun, um die Welt zu retten?"

"Ich werde dich besiegen, denn das Gute siegt immer."

Oder so ähnlich. Ich denke, ihr wisst, was ich meine. Phrasen, die man schon tausend Mal gehört hat, kommen hier nicht vor. Das hat man sicherlich der Buchvorlage zu verdanken, die dafür den typischen Rick-Riordan-Humor geliefert hat. Überzeugt euch selbst: Hier eine gekürzte Szene mit Hermes.


Zu Schauplätzen und Animationen muss ich eigentlich nichts sagen. Die Trailer zeigen es schon: Top. Besonders der Hippocampus hat es mir angetan, er war einfach wunderschön!

Der Film weckt auf jeden Fall Emotionen, das hat man auch im Kinosaal gemerkt. Von Luftanhalten über Kichern und Schnauben war wohl alles dabei. Lasst euch diese Unterhaltung nicht entgehen. Ich spreche jedefalls eine klare Empfehlung aus und vergebe 4,5 Tickets. Her mit dem dritten Teil :D .

Kommentare:

  1. Wie gesagt kenne ich Percy Jackson nur vom Namen her und glaube irgendwie, dass das nichts für mich ist, aber ich bin soeben offiziell Fan von Hermes und seiner Krawatte geworden! xD
    Finde nur ich das oder sieht Percy immer viel jünger aus als die anderen? Auch bei Vielleicht lieber morgen (hast du vielleicht gesehen) sieht er so mini aus :D Aber gut- sicherlich werde ich nicht drum rum kommen, mir den ersten Band mal durchzulesen, um dann den Film zu schauen. Schöne Rezi!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jada :)
      Ja, ja der Hermes... Und dieser Spruch - "Doch nicht hier drin!" - das war einfach so gut xD.
      Jetzt, wo du es sagst, fällt es mir auch auf, dass Percy jünger aussieht O.o . "Vielleicht lieber morgen" wollte ich auch mal sehen, aber es kommen so viele Filme dazwischen, das ist unglaublich. Irgendwann bestimmt :D
      Viel Spaß mit dem ersten Band und (hoffentlich!) viel Gelächter deswegen :)

      Löschen
  2. Die Szene ist genial, jetzt MUSS ich den Film sehen, danke! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :D . Die Szene ist einfach eine meiner Lieblingsszenen im Film, deswegen musste ich sie ein wenig verbreiten ^-^ . Ich liebe diesen Humor <3

      Löschen
  3. Ich muss den Film unbedingt sehen *-* Bin ja noch nicht dazu gekommen xD
    Aber ich habe gehört die Handlung von Band 2 soll da gar nicht auftauchen, sondern iwie von Band 3 oder so. Und bei dem Trailer ist Grover auch die ganze Zeit dabei, aber er ist doch verschwunden oder nicht? O.o

    Alles Liebe,
    May!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Band 3 O.o ? Doch, doch, die Handlung ist schon von Band 2, ich wüsste nicht, wo sie da vorgegriffen haben sollen (habe gerade auch in Band 3 nachgeschaut, worum es da eigentlich noch mal ging, ist schon ewig her xD).

      Das mit dem Trailer stimmt, aber sie haben auch nur die Szenen ausgesucht, wo er dabei ist. Eigentlich verschwindet er ziemlich früh im Film und ist tatsächlich die meiste Zeit nicht da :)

      Löschen
    2. Echt? Okay da bin ich beruhigt, ich dachte schon xD

      Löschen